Vordefinierte Ontologien

Ziele

Um die Wiederverwertung von Metadatenschemata zu erleichtern wird das standartisierte OWL/XML Format verwendet. Die so entstandenen Ontologien können dann systemübergreifend für die Erzeugung der entsprechenden Metadatenfelder genutzt werden. Für verschiedene Repositories wurden jeweils Sätze Ontologien definiert. Die einzelnen Ontologien sind aber ünabhängig und können von anderen Repositories
wiederverwendet werden. Um die Wiederverwendbarkeit aber auch die Aussagekraft der Metadaten möglichst hoch zu halten ergeben sich die Ziele:
  • Verwendung von bestehenden Ontologien wenn möglich
    • Zuschneiden auf die Bedürfnisse der Forscher
    • Reduktion auf die Wesentlichen Datenfelder
    • Kombination von fachspezifischen und fachübergreifenden Ontologien
  • Definition von neuen Ontologien nur wenn absolut nötig
    • Bereitstellen der Ontologien für andere Repositories
    • Keine Neuerfindung bestehender Strukturen

Ontologien

  • repository_acdc.owl - Zur Verwaltung von der Archeologischen Daten des Institus für Stadtbaugeschichte (SBG) der RWTH Aachen. Es können Daten zu Fundorten, Ausgrabungsteilnehmern und Fundstücken gepflegt und miteinander verknüpft werden. Die Ontologie ist ein Auszug aus der CIDOC Ontology (http://erlangen-crm.org/)
  • repository_amice.owl - Zur Verwaltung der Rohdaten und Simulationsergebnisse des Institus für Wasserwirtschaft (IWW) der RWTH Aachen. Daten können basierend auf der Herkunft klassifiziert werden. Die Ontologie ist eine Eigenentwicklung für das IWW basierend auf den Vorhandenen Strukturen.
  • repository_documents.owl - Eine Allgemeine Ontologie zur Verwaltung von Dokumenten, die im Projektverlauf anfallen. Dokumente können je nach Verwendungszweck klassifiziert werden. Die Ontologie wurde für ProjektRepository entwickelt und basiert auf Strukturen zur Projektverwaltung am IWW.
  • repository_pathology.owl - Die Ontologie wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Pathologie der Uniklinik der RWTH Aachen entwickelt und dient der Beschreibung von Patientendatensätzen mithilfe der Standartisierten Klassifizierungen BI-RADS, B-Klassifikation sowie Lokalisations und Morphologie Katalogen.

Benutzung

Die Vordefinierten Ontologien können nach der Einrichtung in über den Ontology Admin ProjektRepository hochgeladen werden und stehen dann für die Verwendung in Listen zur Verfügung. Durch die Verwendung des Standartisierten OWL/XML Formats lassen sich die Ontologien aber auch in anderen Systemen verwenden.

Last edited Aug 14, 2014 at 9:58 AM by RWTH_Aachen, version 3